Konzert ANDREA BOCELLI

im einzigartigen Ambiente der Toskana

Der weltberühmte Tenor Andrea Bocelli ist einer der Gründer eines einzigartigen Freilichttheaters. Nur 30 Kilometer von der schönen Stadt Volterra entfernt, in unmittelbarer Nähe seines mittelalterlichen Geburtsdorfes Lajatico, liegt mitten in der toskanischen Hügellandschaft das von ihm gewünschte „Teatro del Silenzio“ (Theater der Stille), das über eine beeindruckende Bühne verfügt. In dieser zauberhaften Landschaft zieht er nun seit 2006 jedes Jahr seine besten Freunde und größten Künstler der Welt heran, um gemeinsam eines der suggestivsten musikalischen Events zu gestalten. 2017 stellte er ein einzigartiges Konzert aus einem breiten Opernrepertoire zusammen. 2018 spielte Bocelli als Hauptdarsteller die Oper „Andrea Chénier“. 2019 spielte Bocelli keine Oper, sondern trat in einem seiner klassischen Konzerte unter dem Namen „Ali di Libertà“ (Flügel der Freiheit) auf. Der Titel der Aufführung 2021 ist „Il Mistero della Bellezza“ (das Geheimnis der Schönheit). Alles konzentriert sich auf die beiden Themen Natur und Schönheit.

Reiseverlauf anzeigen

01. Haustüre – Raum Sterzing/ Südtirol

Abholung von zu Hause. Anreise über die Autobahn Ulm – Füssen – Brenner-Pass in den Raum Sterzing.

02. Raum Sterzing – Pistoia Stadtrundgang – Montecatini Terme

Fahrt durch die fruchtbare Poebene und die Ausläufer des Apennin in die Toskana nach Pistoia. Hier unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang durch die reizvolle von einer gut erhaltenen Stadtmauer umschlossene, verwinkelte Altstadt von Pistoia, dessen historischen Mittelpunkt die Piazza del Duomo bildet. Der imposante Dom, dessen Ursprünge bis in frühchristliche Zeit zurückreichen, wurde nach dem Vorbild Pisas mit gestreifter Marmorfassade, Bogengängen und säulenbestandener, von glasierter Terrakotta geschmückte Vorhalle dekoriert. Auffallend ist der freistehende mit Marmor und einer Spitze verzierte Glockenturm, der hoch in den Himmel aufragt. Kunstgeschichtlich besonders interessant ist der meisterhaft gearbeitete, filigrane Altar aus Silber, an dem Generationen von toskanischen Kunstschmieden mitgewirkt haben. Am Spätnachmittag kurze Weiterfahrt nach Montecatini Terme.

03. Montecatini Terme – Lajatico & Konzert Andrea Bocelli

Am Vormittag haben Sie Zeit, den eleganten Kurort Montecatini Terme kennen zu lernen, dessen Thermalanlagen, die künstlerisch gestaltet zu den berühmtesten der Toskana zählen und eine gelungene Mischung aus Jugendstil und Neoklassizismus, mit Kolonnaden und weiten, ausladenden Salons ist. Mitten im Zentrum können Sie die „royale Architektur“ bewundern: am ehemaligen herzöglichen Sommersitz, erbaut als Vorbild für spätere adlige Residenzen oder das Rathaus, wo sich einst die herzöglichen Reitställe befanden. Jeder Winkel in der Stadt und auf den historischen Alleen atmet Eleganz und Charme, die Zeit scheint stehengeblieben zu sein. Nach einem 3-Gang-Mittagessen im Hotel fahren Sie nach Lajatico, der Geburtsstadt Andrea Bocelli, wo Sie am Abend das Highlight der Reise erwartet, das große Freiluftkonzert „Il Mistero della Bellezza“ (das Geheimnis der Schönheit) von Tenor Andrea Bocelli im „Teatro del Silenzio“ (Theater der Stille) - Gänsehaut-Momente garantiert. (Beginn des Konzertes ca. 21:00h, in der Regel nach Sonnenuntergang / Ende ca. 02:00h - 03:00h in der Nacht).

04. Zahnradbahn mittelalterliches Montecatini Alto

Nach den vielen Eindrücken des vorabendlichen/ nächtlichen Event haben Sie am Vormittag Zeit zur Regeneration. Gegen Mittag besuchen Sie Montecatini Alto, die ehemalige Festungsstadt, die hoch über Montecatini Terme in einer atemberaubenden Panoramalage liegt. Allein die Fahrt mit der Zahnradbahn, einem Vehikel, das man eher in einem Technik- Museum als im aktiven Dienst von heute erwarten würde, ist schon etwas Außergewöhnliches. Haben Sie Montecatini Alto erreicht, geht der Blick fast ins Unendliche. Montecatini Alto selbst ist heute ein bezauberndes Städtchen mit malerischen Gassen, einer Szene aus einem Märchen gleich: mittelalterlich, auf eine bestimmt Art entrückt und zugleich pittoresk. Auf der Piazza in Montecatini Alto erwartet Sie eine bunte Zahl von Restaurants, in denen man unbedingt die lokale Spezialität „Fettunta“ probieren sollte: ein herrlich aromatisches Weißbrot, das auf Holzglut geröstet und mit Knoblauch und Salz serviert wird.

05. Montecatini Terme – Lucca Stadtführung & Weinprobe – Raum Como

Am Vormittag lernen Sie bei einer Stadtführung Lucca, die Geburtsstadt von Giacomo Puccini mit Dom, dem römischen Amphitheater, die Piazza San Michele mit Kirche und Palazzo Pretoria. Bei einer Weinprobe mit toskanischem Imbiss lernen Sie die edlen Tropfen aus der Region der Luccaneser Bergen kennen. Am Nachmittag Weiterfahrt in den Raum Como.

06. Heimreise

Rückkehr in den Ausgangsort.

Alles auf einen Blick

So wohnen Sie:

Im 4-Sterne-Hotel in/bei Montecatini Terme. Das Hotel verfügt über Restaurant, Hotelbar, Lift. Bei den Zwischenübernachtungen im Raum Sterzing und Como in guten Mittelklasse-Hotels. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Pers.
Veranstalter: LaG (Laschke GmbH)
Stornostaffel: E

Die Kurtaxe (ca. 1,40 € pro Tag/Person) bitte vor Ort zahlen.

Wichtiger Hinweis:
Diese Reise ist aufgrund der Gegebenheiten/ der Lage des Veranstaltungsortes (ca. 800m hügeliger Schotterweg) für mobil eingeschränkte Personen nciht geeignet.

 

Unsere Leistungen

  • Abholservice bei Hin- und Rückfahrt von/bis Haustüre Erfahren Sie mehr zu unserem Abholservice.
  • Fahrt im Premium-Reisebus
  • 5 x Ü/Frühstücksbuffet
  • 3 x 3-Gang-Abendessen und 1 x 3-Gang-Mittagessen imHotel
  • 1 x Pastagericht inklusive Weinverkostung
  • Ausflüge wie beschrieben
  • Stadtführung Pistoia und Lucca
  • Konzertkarte Kat. 5 (nummerierte Plätze)
  • Zahnradbahn-Fahrt Montecatini Alto
  • Reiseleitung
pro Person im Doppelzimmer € 1.098,–
Einzelzimmer + € 108,–
6-Tage-Reise
Di., 20.07. - So., 25.07.2021

Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Diese Reise ausdrucken